frisch gespielt - Magazin für Brett- und Gesellschaftsspiele

Ein großes Anliegen im Kleinen

… .„Setzet Euch an die runde Tafel“, lud einst der legendäre König Artus seine Ritter an den Tisch, der keine Ecken und Kanten hatte. Dies sollte als Symbol für Gleichheit und Brüderlichkeit verstanden werden. Und die Saga rund um Camelot und die Suche nach dem Heiligen Gral sollte uns auch in der gegenwärtigen Zeit daran erinnern, dass mit Waffengewalt das höchste Gut des Menschen nicht zu erzwingen, nicht zu erreichen ist. Über die gegenwärtige weltpolitische Lage wollen wir freilich kein Wort verlieren, wissen wir doch nur zu gut, dass es immer zwei Seiten einer Medaille gibt und die Wahrheit das erste Opfer eines Konflikts ist.

Als Herausgeber eines Magazins, das sich um Brett- und Kartenspiele dreht, ist es uns natürlich ein großes Anliegen, jeden Konflikt, im Kleinen wie im Großen, am Spiel- oder Verhandlungstisch zu lösen.     

Weil der April wieder einmal macht, was er will, so möchten wir wenigstens den Frühling in unser Heft bringen. Es erwarten Sie  Themen, die sich um Natur, Garten und Blumen drehen. Die Umwelt will dabei selbstverständlich geschont werden. Nicht umsonst ist diesbezüglich ein Trend in der Spielebranche zu bemerken:

„Toys go green“.

Auf den anstehenden Sommerurlaub möchten wir Sie bereits jetzt einstimmen. Wir schicken Sie auf spannende Abenteuer, wo Sie sich auf die Suche nach versteckten Räumen, rätselhaften Waldbewohnern oder untergetauchten Tatverdächtigen begeben können. Falls Sie es realistischer mögen, nun, dann können Sie im Rahmen der Pandemiebekämpfung gleich mal Patient Zero ausforschen. Allerdings, gleich vorweg, geht es dabei nicht um ein von Flöhen gebissenes Huhn oder Fledermäuse in Kochtöpfen, schon gar nicht um unvorsichtige Mitarbeiter in einem Geheimlabor, nein, nein, unsere Aufgabe ist das Bestimmen des richtigen Moleküls, um so den Impfstoff gegen die Infektionskrankheit zu entwickeln.

Apropos. Das sonst jährlich stattfindende Spielefest im Austria Center Vienna fiel leider die letzten beiden Jahre aus. Für dieses Jahr steht dem gemeinsamen Spielen aber nichts mehr im Wege. Vorsichtigerweise hat man den sonst üblichen Termin von Ende November um einen Monat vorverschoben. Alle Spielenthusiasten und solche, die es noch werden wollen, holen gleich mal den Terminkalender hervor und notieren darin die folgenden Daten:

Wiener Spielefest
Freitag, 21. bis Sonntag, 23. Oktober 2022

Wir sind auch dieses Mal „mit von der Partie“ und möchten hoffen, dass bis dahin die Masken gefallen sind. Schließlich wollen wir endlich wieder lachende Gesichter sehen.